Suitcase Fusion ist gerade noch einmal besser geworden. Schriften schneller finden

Die Zukunft der Schriften ist da! Connect Fonts entdecken

Suitcase Fusion ist jetzt Connect Fonts – und besser als je zuvor. Testversion starten

Letzte Version: 18.2.4

Die Systemanforderungen finden Sie hier.

Was ist neu

Version 18.2.4
  • Wir haben die neue Version um eine automatische Aktivierung für QuarkXPress 2017 für Macintosh erweitert.
  • Problem behoben: Alle Favoritschriften werden nun in einer freigegebenen Bibliothek mit einem zweiten Client synchronisiert. [FS-4429, UTS-6893]
  • Problem behoben: Die OpenType-Version einer Schriftart wird nun nicht mehr automatisch durch das Photoshop-Plug-In aktiviert, wenn eigentlich die TrueType-Version aktiviert werden sollte. [FS-4490, UTS-6789]
  • (Mac) Problem behoben: Beim Öffnen bestimmter Dokumente stürzt Adobe Illustrator CC 2017 nun nicht mehr ab. [FS-4524]
  • (Windows) Problem behoben: Wenn die Systemoption „Erweiterungen bei bekannten Dateitypen ausblenden“ aktiviert wird, missglückt das Hinzufügen einer Schriftart mit dem Menüpunkt Zeichensätze hinzufügen ab sofort nicht mehr. [FS-4543]
  • Problem behoben: Die TeamSync-Konsole zeigt nun nicht mehr die komplette Anzahl der Bibliotheken, die einem Benutzer für sämtliche Teams zugeordnet sind, sondern nur das aktuelle Team. [FS-4644]
  • (Mac) Problem behoben: Die Benutzer können mit der neuen Version die Funktion Zeichensätze für Ausgabe sammeln aus einem Photoshop CS6-Dokument verwenden. [FS-4648]
  • (Mac) Problem behoben: Die Option Information wird im Pop-up-Menü (rechte Maustaste) nicht mehr deaktiviert, wenn der Info-Bereich ausgeblendet wird. [FS-4653]
  • (Mac) Problem behoben: Beim Öffnen, Speichern, Exportieren oder Drucken bestimmter Dokumente stürzt Adobe InDesign CC 2017 nun nicht mehr ab. [FS-4682]
Version 18.2.3
  • Fehlerbehebungen.
Version 18.2.2
  • Problem behoben: MacOS Sierra meldet nicht mehr, dass Suitcase Fusion einen leistungsstarken Grafikprozessor auf Systemen benötigt, wenn sie bereits über einen verfügen. [FS-4100]
  • Problem behoben: Unter Mac OS X 10.9 kann After Effects CC 2015 jetzt nach dem Erstellen einer neuen Komposition beendet werden. [FS-4104]
  • Problem behoben: InDesign CC 2017 stürzt jetzt beim Beenden in sämtlichen MacOS-Versionen nicht mehr ab. [FS-4119]
  • Problem behoben: Unter Mac OS X 10.11 verursacht das Verpacken eines Projekts in InDesign CC 2017 keinen Absturz mehr. [FS-4133]
Version 18.2.1
  • Problem behoben: Die Fehlermeldung bei der Eingabe falscher Anmeldeinformationen wird jetzt im Anmeldedialog vollständig angezeigt. [FS-4036]
  • Problem behoben: Beim Wechsel von Suitcase Fusion 7 für Windows auf ein anderes Programm und wieder zurück verschiebt sich der Fokus im Smart Search-Bedienfeld nicht mehr. [FS-4038]
  • Problem behoben: Beim Öffnen eines Dokuments in InDesign oder InCopy auf Windows geht das Rendern von Ersatzschriften jetzt schneller. [FS-4039]
  • Problem behoben: Bei der Installation des 32-Bit-Illustrator 2015.3 für Windows werden jetzt nur noch die 32-Bit-Plugins installiert. [FS-4042]
Version 18.2
  • Unterstützung von Plug-ins für die Auto-Aktivierung von Schriftarten und Extensis Font Panels in Adobe InDesign, Illustrator und Photoshop CC 2017 hinzugefügt.
  • Unterstützung von Plug-ins für die Auto-Aktivierung von Schriftarten in Adobe InCopy und After Effects CC 2017 hinzugefügt.
Version 18.1.2
  • (Mac) Der integrierte Plug-in-Manager von Suitcase Fusion wurde als Kommandozeilen-Tool neu geschrieben. Unter anderem beseitigt dies das hüpfende Programmsymbol im Dock, wenn man Plug-ins installiert. [FS-3806]
  • Problem behoben: Die Anzeige „Wählen Sie die am besten passende Schriftart“ ist bei etlichen Plug-ins nicht mehr standardmäßig deaktiviert. [FS-3845]
  • (Mac) Problem behoben: Beim Klicken auf eine zuletzt verwendete Glyphe in der Glyph-Ansicht scrollt man ab sofort auf diese Glyphe. [FS-3869]
  • (Windows) Problem behoben: In Windows 10 kann Suitcase Fusion ab sofort Zeichensätze, die außerhalb des normalen Windows-Fonts-Verzeichnisses installiert sind, in der Vorschau anzeigen. [FS-3892]
Version 18.1.1
  • Problem behoben: Beim Adobe Illustrator Plug-in wird der Dialog „Fehlende Schriften" nicht mehr fälschlicherweise in nicht englischsprachigen Systemen angezeigt. [FS-3796]
  • Problem behoben: Beim Adobe Illustrator Plug-in wird der Dialog „Fehlende Schriften" beim Öffnen eines Dokuments mit fehlenden Schriften nicht mehr mehrfach angezeigt. [FS-3800]
  • Aktualisierte Synchronisation mit Google Fonts, damit der komplette Zeichensatz heruntergeladen werden kann, anstatt der lateinischen Teilsätze. [FS-3802]
    HINWEIS: Wenn Sie Google Fonts aktiviert haben, werden diese aktualisiert, sobald Sie Suitcase Fusion das nächste Mal starten.
  • Problem behoben: Beim deutschsprachigen Adobe After Effects Plug-in wird der Dialog „Fehlende Schriften" nicht mehr fälschlicherweise angezeigt. [FS-3810]
  • Problem behoben: Beim Adobe Photoshop-Plug-in wird der Dialog „Zeichensätze für Ausgabe Sammeln" nicht mehr hinter dem Photoshop-Fenster angezeigt. [FS-3825]
  • Problem behoben: Wenn das Plug-in zur automatischen Aktivierung aktiviert ist, können bestimmte Schriftarten Adobe Illustrator CC 2015.3 nicht mehr zum Absturz bringen. [FS-3837]
Version 18.1

HINWEIS: Im Juni 2016 veröffentlichte Adobe bedeutende Upgrades für einige Anwendungen von Creative Cloud 2015. Um diese überarbeiteten Anwendungen von der ursprünglichen CC 2015 Version unterscheiden zu können, werden sie hier unter der Bezeichnung „CC 2015.x“ aufgeführt.

  • Unterstützung von Plug-ins für die Auto-Aktivierung von Schriftarten und Extensis Font Panels in Adobe Illustrator CC 2015.3 und Photoshop CC 2015.5 hinzugefügt.
  • Unterstützung von Plug-ins für die Auto-Aktivierung von Schriftarten in Adobe After Effects CC 2015.3 sowie QuarkXPress 2016 hinzugefügt.
Version 18.0.7
  • Verbessert die Geschwindigkeit der Synchronisierung mit TypeSync™ und Suitcase TeamSync™.
Version 18.0.6
  • Ein Problem wurde behoben, durch das die Synchronisierung von Schriften mit dem Extensis-Server fehlschlug, wenn eine Schrift mit einem fehlerhaften oder fehlenden PostScript-Namen auftrat. [FS-3718]
    HINWEIS: Suitcase Fusion 7 v18.0.6 wird solche fehlerhaften Schriften überspringen, die mit einem roten Punkt mit einem weißen x gekennzeichnet werden.
Version 18.0.5
  • Korrektur eines Problems im Macintosh Installierer, das dazu führen könnte, dass eine Herabstufung zu einer früheren Version angeboten wird.
Version 18.0.4
  • TypeSync™: Speichern Sie Ihre Schriftenkollektion in der Cloud und synchronisieren Sie sie mit einem zweiten System. Suitcase Fusion 7 beinhaltet den Cloud-Service Extensis TypeSync sowie eine Lizenz für bis zu zwei gleichzeitige Systemverbindungen (Mac oder Windows oder gemischt).
  • Adobe® After Effects®: Suitcase Fusion 7 beinhaltet ein Plug-in für die Auto-Aktivierung von Schriften in Adobe After Effects CC 2015.
  • Smart Search (Intelligente Suche): Gespeicherte Suchkriterien aktualisieren automatisch, um Schriften gleichzeitig über all Ihre Bibliotheken zu identifizieren.
  • Konfigurations-Assistent: Wenn Sie Suitcase Fusion 7 das erste Mal starten, wird es Sie durch die Konfiguration Ihrer Schriftbibliotheken führen.
  • Keine Seriennummer: Verwenden Sie Ihr Extensis.com-Konto, um Ihre Installation zu bestätigen und Ihre Schriftbibliotheken über TypeSync zwischen Computern zu synchronisieren.