Suitcase Fusion ist gerade noch einmal besser geworden. Schriften schneller finden

Schriften und digitale Assets – endlich unter einem Dach! Entdecken Sie die Neuerungen bei Extensis Connect

Suitcase Fusion ist jetzt Connect Fonts – und besser als je zuvor. Testversion starten

Die Systemanforderungen finden Sie hier.

Aktuelle Version
  • Macintosh: 1.1
  • Windows: 1.1

Installation von FontLink

Vollständige Installationsanweisungen finden Sie im Universal Type Server Admin-Hilfesystem oder in der Server Admin Guide-PDF.

  1. Installieren Sie FontLink Connector auf Ihrem InDesign Server.
  2. Erstellen Sie die Input-, Output- und Fehler-Ordner, die FontLink Connector verwendet.
  3. Installieren Sie FontLink Module auf Ihrem Universal Type Server.
  4. Geben Sie die FontLink Module-Lizenz in der Server Admin-Anwendung ein.
  5. Um Benachrichtigungen zu aktivieren, geben Sie die Details für Ihren E-Mail-Server ein.
  6. Verbinden Sie Ihre InDesign Server-Instanzen in der Server Admin-Anwendung.

Was ist neu

FontLink 1.1
  • Fehlerbehebungen und Leistungsverbesserungen.
FontLink 1.0
  • Erste Version

Bekannte Fehler

  • FontLink Connector unter Windows verarbeitet Dokumente auf einem Remote-Laufwerk nicht. Um dieses Problem zu vermeiden, suchen Sie den Input-Ordner auf demselben System mit dem FontLink Connector. [UTS-2875]
  • Der MySQL-Prozess kann nach dem Boss-Prozess für FontLink Module und Connector unter macOS starten. [UTS-2856]
  • Bei der Konfiguration eines E-Mail-Servers zur Nutzung mit FontLink über Google Chrome kann der Universal Type Server nicht sehr schnell aktualisiert werden, sodass ein zweiter Browser möglicherweise eine zweite E-Mail-Server-Konfiguration hinzufügen kann. Um dies zu vermeiden, führen Sie entweder nicht zwei Sitzungen der Server Administration-Anwendung aus oder vermeiden Sie die Nutzung von Google Chrome (zumindest beim Hinzufügen eines E-Mail-Servers). [UTS-2674]