Webcast: Erfahren Sie, wie das Courtauld Institute of Art DAM und CMS nutzt, um digitale Objekte zu erhalten. - Extensis.com

Back

Webcast: Erfahren Sie, wie das Courtauld Institute of Art DAM und CMS nutzt, um digitale Objekte zu erhalten.

Thursday July 11th, 2013 by Extensis

Torsten Köbel von Extensis wird erläutern, wie das Courtauld Institute of Art Digital Asset Management (DAM) mit seinem Collections Management System (CMS) kombiniert, um ein umfassendes und effizientes Informationssystem über seine Sammlung aufzusetzen.

Edouard Manet, A Bar at the Folies-Bergère, 1882  © The Samuel Courtauld Trust, The Courtauld Gallery, London
Edouard Manet, A Bar at the Folies-Bergère, 1882 © The Samuel Courtauld Trust, The Courtauld Gallery, London

Torsten Köbel wird erläutern:

Welche Herausforderung es für das Institut war, ein passendes DAM-System zu finden für:

  • die Katalogisierung seiner 3.000.000 Bilder
  • die Verbindung mit seinem CMS MuseumPlus von zetcom
  • Wie das Institut die Metadaten der Objekte in seinem CMS mit dem Digital Asset Management-System Portfolio 11 von Extensis verlinkt hat.
  • Wie das Institut DAM implementiert hat und fortlaufend pflegt.
  • Wie DAM mit CMS kombiniert Zeit spart, unnötige Doppelungen vermeidet und den Nutzern der Dateien den selbständigen Zugriff ermöglicht.

Norbert Kanter von zetcom und Torsten Köbel werden dann erklären, wie auch Ihre Organisation von CMS und DAM profitieren kann.

Am Schluß der Präsentation stehen Norbert Kanter und Torsten Köbel für Ihre Fragen zur Verfügung.

Dienstag, 16. Juli 2013
Beginn: 14:00

Dauer: 1 Stunde

Gleich zum kostenlosen Webcast anmelden:

(Wenn Sie trotz Anmeldung nicht teilnehmen können, senden wir Ihnen einen Link zu einer Aufzeichnung des Webcasts.)