Mein Konto  |  Einkaufswagen  |  

Suitcase Fusion 3 für Macintosh
Versionshinweise

Aktuelle Version: 14.2.1

Für die Systemanforderungen klicken Sie bitte hier.

Plug-Ins: Unterstützte Anwendungen

Das Plug-In zur automatischen Aktivierung unterstützt die folgenden Anwendungen:

  • Adobe Illustrator CS3, CS4, CS5, CS5.1 (Enthalten in Creative Suite 5.5)
  • Adobe InDesign CS3, CS4, CS5, CS5.5
  • Adobe Photoshop CS4, CS5, CS5.1 (Enthalten in Creative Suite 5.5)
    Der Photoshop CS5 und CS5.1-Plug-ins für Suitcase Fusion 3 Version 14.1 und höher enthält die Extensis Font-Panel.
  • QuarkXPress 7, 8, 9

Was ist neu in Suitcase Fusion 3

Neuheiten in Version 14.2.1

Diese Version behebt ein Problem, durch das Design-Anwendungen, deren geöffnete Dokumente automatisch aktivierte Schriften enthielten, einfrieren konnten, wenn der Computer in den Ruhezustand überging.

Neuheiten in Version 14.2.0

Google-Webzeichensatzbibliothek

Mit Suitcase Fusion 3 und dem Extensis-Zeichensatzfenster in Photoshop können Sie jetzt auf die wachsende Bibliothek von Google-Webzeichensätzen zugreifen.

Neuheiten in Version 14.1.1

Diese Version beinhaltet wichtige Korrekturen.

Neuheiten in Version 14.1

Das Extensis Font Panel

Das Plug-in für Adobe Photoshop CS5 and CS5.1 beinhaltet das Extensis Font Panel. Dieses Panel ermöglicht Ihnen die Nutzung bestimmter WebINK-Schriften für die Gestaltung von Website-Dummies und anderen „Prototypen“, die Sie in Photoshop gestalten. Informationen zur Lizenzierung finden Sie in den Nutzungsbedingungen von WebINK.

Das Plug-in für QuarkXPress unterstützt QuarkXPress 9

Voreinstellungen für Font Management Core

Sie können die Voreinstellungen für Font Management Core nun aus dem Dialog „Einstellungen“ in Suitcase Fusion 3 aufrufen. Es gibt keine separate Option in den Systemeinstellungen.

Neuheiten in Version 14.0.6

OS X 10.7 Lion Kompatibilität

Aktuelle Plug-Ins für kürzliche Software Updates

Die Auto-Activation-Plug-Ins wurden kürzlich aktualisiert, um die Adobe Creative Suite 5.5 zu unterstützen. (Unterstützte Anwendungen innerhalb der Creative Suite 5.5 sind Illustrator CS5.1, InDesign CS5.5 und Photoshop CS5.1.)

Neuheiten in Version 14.0.5

Schriften einer Gruppe hinzufügen

Wenn Sie eine Gruppe selektiert haben ändert sich der Menüpunkt „Zeichensätze hinzufügen“ im Dateimenü in „Zeichensätze einer Gruppe hinzufügen“. Diese Funktion ermöglicht Ihnen, Schriften auf der Festplatte zu suchen und diese direkt einer Gruppe hinzuzufügen (sie werden außerdem der Hauptbibliothek der Gruppen hinzugefügt). Außerdem können Sie über einen Rechtsklick auf eine Gruppe ein Menü aufrufen und dort die Option „Zeichensätze einer Gruppe hinzufügen“ wählen.

WebINK-Schlüsselworte

Sie können WebINK-Fonts nun Schlüsselworte zuweisen. Diese werden lokal gespeichert und stehen so allen Ihren WebINK-Konten zur Verfügung.

Verbesserungen der Oberfläche

Wir haben eine Reihe kleinerer Änderungen der Oberfläche von Suitcase Fusion 3 vorgenommen – sie wirkt und funktioniert nun noch natürlicher.

Neuheiten in Version 14.0.3

Plug-In zur automatischen Aktivierung für Adobe Photoshop

Adobe Photoshop werden ständig neue Funktionen zur Arbeit mit typografischen Elementen hinzugefügt. Jetzt können Sie Suitcase Fusion 3 verwenden, um automatisch Zeichensätze für Photoshop CS4 und CS5 zu aktivieren.

Neuheiten in Version 14.0

WebINK

Der WebINK-Service zur Nutzung von Zeichensätzen ist die kostengünstigste Möglichkeit, um Ihre Websites hinsichtlich der Typografie interessanter zu gestalten. Durchsuchen Sie die umfangreiche WebINK-Bibliothek, testen Sie Zeichensätze auf vorhandenen oder in der Entwicklung befindlichen Websites, und fügen Sie Ihrer Website durch einfache Änderung der CSS neue Zeichensätze hinzu. Mit WebINK können Zeichensatzlizenzierung und -hosting verwaltet werden, und Sie können für jeden Besucher das richtige Format bereitstellen. So bleibt Ihnen mehr Zeit für Ihre Webdesignarbeiten.

Programmgruppen

Verwenden Sie Programmgruppen, um die automatische Aktivierung auf beliebige Programme auszuweiten. Erstellen Sie eine Programmgruppe für ein bestimmtes Programm und fügen Sie Zeichensätze hinzu. Die Zeichensätze werden bei jedem Programmstart automatisch aktiviert.

QuickMatch

Finden Sie ähnliche Zeichensätze. QuickMatch ermittelt Zeichensätze, die einem anderen Zeichensatz optisch ähnlich sind, in lokalen Bibliotheken oder der WebINK-Bibliothek und zeigt Beispiele der ähnlichsten Zeichensätze an.

Plug-Ins zur automatischen Aktivierung für Adobe Creative Suite 5

Enthält Suitcase Fusion 3 Plug-Ins zur automatischen Aktivierung für Illustrator CS5 und InDesign CS5.

Zeichensatz-Snapshots

Sie können einen Snapshot einer Zeichensatzvorschau schnell als Bilddatei auf den Desktop ziehen.

Zeichensatz-Cache Cleaner

Anwendungen, in denen Zeichensätze verstärkt zum Einsatz kommen, können schneller arbeiten, wenn Informationen zu den verwendeten Zeichensätzen gespeichert werden. Tritt in einem dieser Zeichensatz-Caches ein Fehler auf, kann dies die Leistung der Anwendungen auf dem Computer erheblich drosseln. Suitcase Fusion 3 erkennt die vom Betriebssystem und den wichtigsten Design- und Büroanwendungen verwendeten Caches und säubert sie auf Wunsch.

Behobene Probleme

In 14.2.1 behoben

  • Ein Fehler wurde behoben, durch das Design-Anwendungen, deren geöffnete Dokumente automatisch aktivierte Schriften enthielten, einfrieren konnten, wenn der Computer in den Ruhezustand ging. [ID 43117, TS1149]

In 14.2.0 behoben

  • Ein Fehler wurde behoben, durch den ein Plug-in für die Auto-Aktivierung Schriften manchmal als fehlend gemeldet hat, wenn diese sowohl in Ihrer lokalen Bibliothek als auch in der WebINK-Bibliothek enthalten waren. [ID 39820]
  • Ein Problem wurde behoben, durch das beim Versuch, das Extensis Font Panel zu scrollen, manchmal das Photoshop-Dokument gescrollt wurde. [ID 42120]
  • Ein Problem mit Fehlerberichten unter OS X 10.7 Lion wurde behoben. Suitcase Fusion 3 kann Fehlerberichte direkt an Extensis senden. [ID 42160]
  • Die Attribute Panel ist nun resizable. [ID 42217, TS 1122]
  • Ein eher kosmetisches Problem wurde behoben, durch das bei der Deaktivierung einer temporären Schrift nicht das richtige Symbol angezeigt und damit der Eindruck erweckt wurde, als wäre die Schrift dauerhaft hinzugefügt worden. [ID 42357]

In 14.1.1 behoben

  • Das folgende Problem wurde behoben: Wurden mit aktivierten Schriften gestaltete InDesign-Dokumente bei gleichzeitig aktiviertem FontSense gespeichert, wurden entsprechende Metadaten auch in jeder im Layout platzierten Photoshop- oder TIFF-Datei eingebettet. [ID 41886, TS 1141]
  • Das folgende Problem wurde behoben: Die in einer Schriftbibliothek bei bestehender Verbindung zu WebINK angelegten Sets wurden nicht mehr angezeigt, wenn die Verbindung zu WebINK unterbrochen wurde. Beim Wiederaufbau der Verbindung wurden sie wieder angezeigt. [ID 42369]
  • Ein Problem wurde behoben, durch das der Export von Sets zum Absturz von Suitcase Fusion 3 führen konnte. [ID TS 1143]

In 14.1.0 behoben

  • Behoben wurde ein Problem, das dazu führte, dass das Vorschaufenster und die Schriftenliste nicht immer sofort aktualisiert wurden, nachdem ein neues Set von selektierten Schriften erstellt wurde. [ID 41849]

In 14.0.5 behoben

  • Wenn Sie durch den Klick auf den Knopf „Sichern“ im Suchfenster ein Smart Set anlegen, wird der aktuelle Name automatisch in das Eingabefeld übernommen. [ID 35524]
  • Die Web-Vorschau wurde in das Menü „Ansicht“ übernommen. [ID 39480]
  • Wenn Sie die QuickMatch-Funktion nutzen, während Suitcase Fusion Fonts indiziert, wird die betreffende QuickMatch-Operation nochmals ausgeführt, wenn die Indizierung abgeschlossen ist. [ID 39515]
  • Behebung eines Fehlers, durch den Schriften, in deren Namen ein Leerzeichen enthalten ist, nicht über das Plug-in für die Auto-Aktivierung aktiviert werden konnten. [ID 40158]
  • Behebung eines Fehlers, durch den Sie Fonts nicht von einem Smart-Set in eine statische Gruppe ziehen konnten. [ID 40159]
  • Behebung eines Fehlers, durch den Photoshop .PSB-Dateien (größer als 4 GB) beschnitten hat, wenn das Plug-in für die Auto-Aktivierung aktiv war. [ID 40506]

In 14.0.4 behoben

  • Ein Problem wurde behoben, wo die Photoshop CS5 Plugin nicht auf Mac OS X v10.5 laden würde unter bestimmten Umständen.